Perspektiven der Metaphysik im postmetaphysischen Zeitalter

Paola-Ludovika Coriando (Editor), Tina Rock (Lead / Corresponding author)

Research output: Book/ReportBook

Abstract

Die hier versammelten Beiträge versuchen einerseits, das Problem des vielfach postulierten »Endes« der Metaphysik von verschiedenen denkerischen Standpunkten aus zu besprechen. Sie möchten andererseits aber auch Perspektiven eines Verständnisses von Metaphysik präsentieren, das die Metaphysik nicht länger nur als Gegenstand der Historie, sondern als lebendige Möglichkeit des Denkens auffasst – als eine unverzichtbare Möglichkeit des Denkens, die nicht »hinter uns«, sondern immer noch »vor uns« steht. Von verschiedenen Standorten herkommend wird in den Beiträgen gefragt, was die Metaphysik und ihre Grundprobleme heute noch sein können und warum sie auch heute noch ein zentrales Thema des philosophischen Denkens sind.

Je nach Perspektive auf die Metaphysik, welche die Autorinnen und Autoren dieses Bandes einnehmen, zeigt sich nicht nur, ob und inwiefern die Rede eines »postmetaphysischen« Zeitalters geteilt werden kann oder nicht. In diesen Selbstpositionierungen des Denkens gegenüber der Metaphysik eröffnen sich zugleich Perspektiven der Metaphysik, Perspektiven, welche die Gegenwart und – vor allem – die Zukunft der Metaphysik erschließen.
Original languageGerman
Place of PublicationGermany
PublisherDuncker & Humblot
Number of pages177
ISBN (Print)9783428144228
Publication statusPublished - Jan 2015

Publication series

NameMetaphysik und Ontologie
PublisherDuncker & Humbolt
No.1

Cite this