Die Bewegung des Seins: Versuch einer am konkreten Phänomen der Veränderung orientierten Ontologie

Translated title of the contribution: The movement of being: Attempting an Ontology Focused on the Concrete Phenomenon of Change

    Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter (peer-reviewed)peer-review

    14 Downloads (Pure)

    Abstract

    Die heutige Philosophie findet sich gewaltigen Spannungen ausgesetzt, nämlich der ins extreme verstärkten Tendenz des heutigen Denkens – weg von der Suche nach dem Sinn oder dem Absoluten hin zu – ja wozu? Zu Pluralismus, Skeptizismus oder gar Relativismus? – Aber kann uns solch relatives, skeptisches und pluralistisches Denken genügen? Martin Heidegger verneint dies, wenn er seine philosophischen Bemühungen in den Beiträgen zur Philosophie mit den folgenden Worten charakterisiert:

    An der Strenge des Gefüges im Aufbau ist nichts nachgelassen, gleich als gälte es – und das gilt es in der Philosophie immer – das Unmögliche: die Wahrheit des Seyns in der voll entfalteten Fülle seines begründeten Wesens zu begreifen.1

    Die letzte Unmöglichkeit einer voll entfalteten Philosophie oder einer absoluten Metaphysik ist nach Heidegger kein Grund, sich dem Problem und dem Ideal der Metaphysik nicht zu stellen.Wir sind die Erben einer Metaphysik, die sich weder einfach abschütteln, noch einfach so betreiben lässt, wie es in der Tradition geschah. Diese Spannung kann nur eine Kritik im Sinne des κρινεῖν, also des Unterscheidens und Trennens, lösen, die das Lebensförderliche der Metaphysik von den toten Verkrustungen befreit und uns das metaphysische Denken in verwandelter Form erneut zugänglich macht, dies möchte ich hier anhand der Frage nach dem Verhältnis von Sein und Bewegung versuchen.
    Translated title of the contributionThe movement of being: Attempting an Ontology Focused on the Concrete Phenomenon of Change
    Original languageGerman
    Title of host publicationPerspektiven der Philosophie
    Subtitle of host publicationNeues Jahrbuch Online
    EditorsGeorges Goedert , Martina Scherbel
    PublisherBrill Academic Publishers
    Volume44
    ISBN (Print)978-90-04-38731-7
    Publication statusPublished - 29 Nov 2018

    Publication series

    NamePerspektiven der Philosophie
    PublisherBrill Academic Publishers
    ISSN (Print)0171-1288

    Fingerprint

    Dive into the research topics of 'The movement of being: Attempting an Ontology Focused on the Concrete Phenomenon of Change'. Together they form a unique fingerprint.

    Cite this